Vorbereitung-Kai Loos
Mountainbike4fun-News Unser Team und Bikes Tipp und Tricks Videosequenzen Gästebuch Gästebuch Vorbereitung Vorbereitung Touren zurück zur Startseite 1
Kai Loos Hauptsächlich bereite ich mich natürlich auf meinem Bike vor. Da ich beruflich ziemlich eingespannt bin und ich natürlich auch meine Familie (Frau und 2 Kinder) nicht vernachlässigen möchte, kommt mein Training leider immer etwas zu kurz. Hier ist nicht dass aufgelistet was ich mir vornehme (das ist immer viiiel mehr) oder was ich machen sollte sondern wirklich das, was ich wirklich mache. Wenn das hier also ein Arzt oder Trainer liest, der wird sicher der Meinung sein, dass mein Training zu wenig ist. Andere berufstätige Papa´s (von kleinen Kindern) haben sicher Verständnis und wären froh, ihre Frau würde Sie so oft trainieren lassen. Meinen herzlichen Dank übrigens an dieser Stelle an meine Frau, dass sie meine „Spinnerei“ so unterstützt. Aber nun zu meinem Training: Da es in meinem Wohnort komischerweise im Winter nicht so lange hell ist wie im Sommer und ich im dunkeln immer gegen Hausmauern Jogge oder mit dem Bike gegen Bäume fahre, trainiere ich im Winter sicherheitshalber weniger.
2
Winter 1 - 2 x wöchentlich Indoor cycling (oder eben auch spinning genannt). Ca. 2 x monatlich je 1 Stunde Joggen (möglicht mit Bergpassagen) Ca. 1x monatlich eine min. 2 stündige MTB Tour. (Berge!!) Spinning halte ich für eine tolle Möglichkeit (auch) im Winter seine Kondition nicht ganz zu verlieren. Ich „spinne“ in Schorndorf im Studio 2000 (http://www.fitness-studio2000.de) und in Leonberg (www.plazafit.de) Da man bei solchen (Tor-)Touren leider nicht um das laufen und Bike schieben umher kommt, benötigt man auch „Lauf Power“. (Das fiel mir bei unserer 2004 er Tour ganz besonders auf. Ich bereitete mich hier mit Jogging sehr gut vor und lief in den langen Schiebepassagen schneller und „entspannter“ hoch als meine Kameraden.)
3
Sommer Ca.1 x wöchentlich Indoor cycling (Spinning) 5 x wöchentlich 1 Stunde Joggen oder Biken. (morgens um 6 Uhr, sofort nach dem Aufstehen...gähn) 2 x monatlich ca. 2 Stunden Biken (Berge) 1-2 x monatlich mit meinen Alpencross Kameraden gemeinschaftlich eine ca 4 stündige Tour. (viel Berge!!) Vor kurzem wurde mir von meinem Arzt leider eine Hüftgelenksarthrose (Dysplasiekoxarthrose) bescheinigt und ich darf leider nicht mehr joggen. Nun muss ich mein Konditionstraining leider umstellen. Ich werde es mal mit schwimmen versuchen bin aber für hilfreiche Tipps sehr dankbar